Samstag, 11. Dezember 2010

HUHN-PANIK IM AUFLAUF

Ich habe das Gefrierfach voll von Hühnerfilet! Warum??
Ich habe ja schon geschrieben, dass wir diesen Sommer in Thailand gewesen sind. Dort haben wir auch einen Kurs über Thai-Küche gemacht.
Also, als wir von der Reise zurück gekommen sind, waren wir total begeistert und noch voll von Faszination für dieses Land, seine Gerüche und seine Landschaften.
Unsere Küche hat sich in eine Thaiküche verwandelt! Ich habe die richtige Zutaten gesucht, 3 unterschiedliche Curry-Pasten im Kühlschrank, Reis und Soya Nudeln im Speiseschrank, die ganzen Saucen des Landes des Elefanten und natürlich Kilos von Hühnchen.
Aber es ist ein Problem geschehen: wir haben sofort bemerkt, dass wir keine Thai Küche mehr ertragen können! Wahrscheinlich war es einfach zu viel auf einmal, und in einen Monat ist alles wieder in Ordnung, aber jetzt können wir mit Thaifood überhaupt nichts mehr anfangen.Für die ganzen Nudeln und Saucen ist es kein Problem, sie werden ja sowieso erst 2013 ablaufen! Aber das Huhn... das Huhn hat den ganzen Platz meines Gefrierfaches eingenommen... WAS MACHE ICH MIT DEN GANZEN HÜHNERFILETS??? 
   


Kein Panik! Erste Nutzung: kleine und leckere überbackene Filets auf Auberginen:
Zutaten:

6 (wer mehr hat..) Hühnerfilets
1/2 Aubergine
3 Fleischtomaten
Salz
Pfeffer
1 EL Thymian
Emmentaler
Geriebener Parmesan

Das Gemüse waschen und in Scheiben schneiden. Jetzt einen kleinen Auflauf unter der folgenden Ordnung machen: Aubergine, Tomaten auf einem Blech verteilen; mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen; die Hühnerfilets drauf legen, mit Käsescheiben und Parmesan bedecken. 20 -30 Minuten im, auf 180°C vorgeheizten, Ofen backen.
 

Kommentare: