Montag, 17. Mai 2010

Wann wird's mal wieder Sommer???

In den letzten Wochen fiel es mir schwer, regelmäßig etwas zu posten. Aber ab heute sollte ich mehr Zeit haben.

Obwohl die Tage dieses regnerischen und kalten Mais meiner sommerlichen Garderobe keine Chance gaben (ich und meine tolle Idee, den Schrank von den winterlichen Klamotten zu befreien!!!brrrrr..), habe ich trotzdem Lust auf Sommer, auf frisches Gemüse und frische Gerichte!

Ich muss auch zugeben, dass ich über das Ferienwochenende nach Dresden fuhr und somit alles, was es im Kühlschrank gab, vor dem Verfaulen gerettet werden sollte!

Also, gibt es etwas Leckeres als ein leichtes Caponata ? Mir hat es richtig gut geschmeckt!

Jetzt will ich keine Diskussion anfachen. Es ist keine richtige Caponata (die Gemüse wurden nicht in so viel Öl gebraten und ich habe keinen Essig und keine Rosinen benutzt). Dafür ist es viel leichter geworden, ohne an Geschmack zu verlieren.

Ich habe das Caponata mit einer Grießtorte serviert!

Meine Caponata in 2 Sätzen:

Zutaten:

1 Zwiebel

2 Paprika (die langen und dünnen Grüne)

1 große Aubergine

2 kleine Zucchini

1 reife Tomate

Salz und Pfeffer

Thymian

Basilikum

Alle Gemüse in Stückchen schneiden. Die Paprika als allererstes mit der Zwiebel anbraten und in folgender Ordnung die anderen Zutaten dazugeben: Auberginen, Zucchini und die Tomaten. Dann die Gewürze und natürlich Salz und Pfeffer. Die Gemüse besser nicht zu lange kochen lassen!

Kommentare:

  1. Die Grießtorte ist ganz einfach! 1/2 Liter Milch kochen und dann 250 g Grieß dazu ganz langsam geben. Für 10 Min. noch kochen lassen. Dann ein Eigelb und geriebenen Parmesan aus dem Herd dazu geben. Gut umrühren. In einer Backform verschütten und mit geriebenen Parmesan streuen. Die Torte backen, bis die Käse goldbraun gebacken geworden ist!

    AntwortenLöschen